In unseren Summer Schools „Wissenschaft kommunizieren!“ stehen etablierte Referent*innen bereit, um ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Teilnehmer*innen zu teilen. Sie decken dabei ein breites Spektrum aus Wissenschafts-PR, -Journalismus und überinstitutioneller Kommunikation ab.

Zu unseren Referent*innen gehören:

Andreas Archut
Universität Bonn
Dr. Andreas Archut hat Chemie in Bonn und Los Angeles studiert und wurde in Bonn zum Dr. rer. nat. promoviert. Er ist seit 2000 Pressesprecher der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn und leitet das seit 2013 bestehende Dezernat für Hochschulkommunikation. Er ist Lehrbeauftragter für Wissenschafts-kommunikation an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg und der Universität Ulm, Sprecher des Landesverbands Hochschul-kommunikation sowie Vorsitzender des Bonner Medien-Clubs. Im Jahr 2018 wurde er von Wissenschaftsjournalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zum "Forschungssprecher des Jahres" gewählt.
Elisabeth Hoffmann
Technische Universität Braunschweig
Dr. Elisabeth Hoffmann leitet seit 1996 die Stabsstelle Presse und Kommunikation der Technischen Universität Braunschweig. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Bonn und war dort bis zur Promotion als Wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Ihr Volontariat absolvierte sie bei der Deutschen Universitäts-Zeitung (DUZ). Hoffmann ist Prokuristin der Haus der Wissenschaft Braunschweig GmbH und Mit-Organisatorin des Siggener Kreises. 2008 bis 2014 war sie sie Vorsitzende des Bundesverbands Hochschulkommunikation.
Alexander Mäder
freier Wissenschaftsjournalist
Dr. Alexander Mäder hat sich nach knapp 15 Jahren in verschiedenen Redaktionen als freiberuflicher Wissenschaftsjournalist selbstständig gemacht. Er begann seine Karriere bei der „Berliner Zeitung“, leitete einige Jahre das Wissenschaftsressort der „Stuttgarter Zeitung“ und war zuletzt Chefredakteur des Magazins „Bild der Wissenschaft“. Er hat Wissenschaftsphilosophie studiert und am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Bielefeld promoviert. Seine Onlinekolumne über ethische Fragen läuft auf der Seite spektrum.de, er gehört außerdem zum Team von RiffReporter.de. (Foto © Kai. R. Joachim)
Susann Morgner
Geschäftsführerin, con gressa
Susann Morgner ist Diplom-Journalistin und war u. a. mehr als zehn Jahre Pressesprecherin der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie stand mehrere Jahre der Arbeitsgemeinschaft der Hochschulpressestellen Deutschlands (heute Bundesverband Hochschulkommunikation) vor und war Sprecherin des Arbeitskreises „Qualität von Hochschulkommunikation“. Sie ist Mitglied des Siggener Kreises für Wissenschaftskommunikation und begutachtete u. a. für die VolkswagenStiftung und die DFG wissenschaftskommunikative Projekte. (Foto © David Ausserhofer)
Thomas Prinzler
rbb Inforadio
Thomas Prinzler studierte Anglistik-Germanistik an der Humboldt Universität zu Berlin. Er arbeitete einige Jahre als Lehrer bevor er zum Kinderfunk des DDR-Rundfunks wechselte und dort Vorschulsendungen gestaltete. Nach der Wende wurde er freier Mitarbeiter für aktuelle Redaktionen beim ORB und SFB-Hörfunk, war Ausbildungsredakteur im Uni-Radio der Berliner Hochschulen. Seit 2000 ist er als Wissenschaftsredakteur und Autor im heutigen rbb Inforadio verantwortlich für die Sendereihe Wissenswerte mit Gesprächen, Reportagen, Features und öffentlichen Veranstaltungen.
Michael Stang
freier Wissenschaftsjournalist
Michael Stang arbeitet seit 2005 als freier Wissenschaftsjournalist in Köln, vor allem für den Deutschlandfunk und die ARD. Recherchen als Fachautor führten in mehr als 40 Länder. Er engagiert sich neben seiner Arbeit als Reporter, Moderator und Autor ehrenamtlich für verschiedene Projekte, u.a. als Botschafter für das internationale Journalismus-Netzwerk HOSTWRITER und die gemeinnützige Organisation Lie Detectors, die Kindern und Jugendlichen dabei hilft, Falschinformationen in sozialen Medien zu entlarven.
Volker Stollorz
Science Media Center
Volker Stollorz arbeitete lange Jahre als freier Wissenschaftsjournalist, der für überregionale Zeitungen, Magazine und den öffentlichen Rundfunk Beiträge in den Bereichen Medizin und Lebenswissenschaften verfasst hat. Seine Veröffentlichungen wurden mehrfach ausgezeichnet, er engagiert sich zudem als Mitglied der Wissenschafts-Pressekonferenz. Seit 2015 ist der Wissenschaftsjournalist nun Redaktionsleiter und Geschäftsführer im Science Media Center Germany, einer von der Klaus Tschira Stiftung geförderten Institution, die Journalisten Expertisen der Wissenschaften anbieten will, wenn Wissenschaft Schlagzeilen macht.
Jörg Weiss
Geschäftsführer, con gressa
Jörg Weiss studierte Biologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Nach Forschungsaufenthalten in Schottland und Kanada war er zunächst als Kommunikationsmanager bei der Initiative Wissenschaft im Dialog tätig. Daneben studierte er im berufsbegleitenden Masterstudium Wissenschaftsmarketing. Seine Spezialgebiete sind Online-Kommunikation und Marketing. Er organisiert u. a. den Berliner Stammtisch Wissenschaftskommunikation. (Foto © David Ausserhofer)
Markus Weißkopf
Geschäftsführer, Wissenschaft im Dialog
Markus Weißkopf entwickelte mehrere neue Formate in der Wissenschaftskommunikation, u.a. den Science Slam oder die Fishbowl-Diskussion und rief Projekte wie die Crowfunding-Plattform Sciencestarter, „Bürger schaffen Wissen“ oder „Die Debatte“ mit ins Leben. Er studierte Politik und Management an den Universitäten Konstanz und Madrid. Nach seiner Arbeit als Organisationsberater in Konstanz baute er als Projektleiter und Geschäftsführer von 2007 bis Ende 2011 das Haus der Wissenschaft in Braunschweig auf. (Foto © Rieken/Wissenschaft im Dialog)
Rebecca Winkels
Wissenschaft im Dialog
Rebecca Winkels ist studierte Biologin und Wissenschaftsjournalistin. Sie hat bereits mehrere Stationen in der Wissenschaftskommunikation absolviert: Zunächst als Online-Redakteurin und stellvertretende Pressesprecherin am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig, anschließend ca. ein Jahr als Pressereferentin in der Zentrale der Helmholtz-Gemeinschaft in Berlin. Bei Wissenschaft im Dialog ist sie Projektleiterin der Plattform Die Debatte und dem Online Portal Wissenschaftskommunikation.de.
Ricarda Ziegler
Wissenschaft im Dialog
Ricarda Ziegler hat Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin sowie an der University of Sussex in Großbritannien studiert. Als Referentin der Geschäftsführung bei Wissenschaft im Dialog begleitet und gestaltet sie strategische Prozesse innerhalb der Wissenschaftskommunikation und ist außerdem in der Projekt- und Formatentwicklung tätig. Als Projektleiterin verantwortet sie unter anderem das jährliche, bevölkerungsrepräsentative Wissenschaftssurvey für Deutschland – das Wissenschaftsbarometer.
Josef Zens
GeoForschungsZentrum GFZ
Josef Zens leitet die Öffentlichkeitsarbeit am Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ. Zuvor war er Kommunikationschef am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC), Pressesprecher der Leibniz-Gemeinschaft und beim Forschungsverbund Berlin. Seit mehr als 20 Jahren ist er im Journalismus tätig. Er ist gelernter Tageszeitungsredakteur und arbeitete fünf Jahre als Wissenschaftsredakteur bei der Berliner Zeitung. In Berlin und den USA hat er Geographie, studiert. An fünf Hochschulen hatte er Lehraufträge inne, zum Teil bis heute.
Achim Zolke
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Achim Zolke studierte Anglistik und Germanistik an der Heinrich-Heine-Universität (HHU) und der britischen Partneruniversität Reading. Ehrenamtlich unterstützte er ab 2004 die PR des Düsseldorfer Instituts für Außen- und Sicherheitspolitik. Parallel war er zunächst in Kommunikationsagenturen tätig, bevor er für mehrere Jahre als Head of PR die Kommunikation eines börsenorientierten Solarkonzerns übernahm. Von 2011 bis 2016 sprach er als Head of Communications für das Design Zentrum NRW und den Red Dot Design Award. Ende 2016 ist Zolke als Leiter Presse und Kommunikation an seine Alma Mater zurückgekehrt. Sein Schwerpunkt ist eine auf Wissenstransfer ausgerichtete Öffentlichkeitsarbeit im Sinne der Bürgeruniversität, dem Markenkern der HHU.