In unseren Summer Schools „Wissenschaft kommunizieren!“ stehen etablierte Referent*innen bereit, ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit den Teilnehmer*innen zu teilen. Sie decken dabei ein breites Spektrum aus Wissenschafts-PR, -Journalismus und überinstitutioneller Kommunikation ab. Zu unseren Referent*innen gehören:

Andreas Archut
Universität Bonn
Lars Fischer
Spektrum der Wissenschaft
Elisabeth Hoffmann
Technische Universität Braunschweig
Alexander Mäder
freier Wissenschaftsjournalist
Alexander Mäder hat sich nach knapp 15 Jahren in verschiedenen Redaktionen als freiberuflicher Wissenschaftsjournalist selbstständig gemacht. Er begann seine Karriere bei der „Berliner Zeitung“, leitete einige Jahre das Wissenschaftsressort der „Stuttgarter Zeitung“ und war zuletzt Chefredakteur des Magazins „Bild der Wissenschaft“. Er hat Wissenschaftsphilosophie studiert und am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Bielefeld promoviert. Seine Onlinekolumne über ethische Fragen läuft auf der Seite spektrum.de, er gehört außerdem zum Team von RiffReporter.de. (Foto © Kai. R. Joachim)
Susann Morgner
Geschäftsführerin, con gressa
Susann Morgner ist Diplom-Journalistin und war u. a. mehr als zehn Jahre Pressesprecherin der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie stand mehrere Jahre der Arbeitsgemeinschaft der Hochschulpressestellen Deutschlands (heute Bundesverband Hochschulkommunikation) vor und war Sprecherin des Arbeitskreises „Qualität von Hochschulkommunikation“. Sie ist Mitglied des Siggener Kreises für Wissenschaftskommunikation und begutachtete u. a. für die VolkswagenStiftung und die DFG wissenschaftskommunikative Projekte. (Foto © David Ausserhofer)
Christian Müller
Austria Presseagentur
Marita Müller
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Marc Scheloske
freier Wissenschaftskommunikator
Volker Stollorz
Science Media Center
Volker Stollorz arbeitete lange Jahre als freier Wissenschaftsjournalist, der für überregionale Zeitungen, Magazine und den öffentlichen Rundfunk Beiträge in den Bereichen Medizin und Lebenswissenschaften verfasst hat. Seine Veröffentlichungen wurden mehrfach ausgezeichnet, er engagiert sich zudem als Mitglied der Wissenschafts-Pressekonferenz. Seit 2015 ist der Wissenschaftsjournalist nun Redaktionsleiter und Geschäftsführer im Science Media Center Germany, einer von der Klaus Tschira Stiftung geförderten Institution, die Journalisten Expertisen der Wissenschaften anbieten will, wenn Wissenschaft Schlagzeilen macht.
Jörg Weiss
Geschäftsführer, con gressa
Jörg Weiss studierte Biologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Nach Forschungsaufenthalten in Schottland und Kanada war er zunächst als Kommunikationsmanager bei der Initiative Wissenschaft im Dialog tätig. Daneben studierte er im berufsbegleitenden Masterstudium Wissenschaftsmarketing. Seine Spezialgebiete sind Online-Kommunikation und Marketing. Er organisiert u. a. den Berliner Stammtisch Wissenschaftskommunikation. (Foto © David Ausserhofer)
Markus Weißkopf
Geschäftsführer, Wissenschaft im Dialog
Markus Weißkopf entwickelte mehrere neue Formate in der Wissenschaftskommunikation, u.a. den Science Slam oder die Fishbowl-Diskussion und rief Projekte wie die Crowfunding-Plattform Sciencestarter, „Bürger schaffen Wissen“ oder „Die Debatte“ mit ins Leben. Er studierte Politik und Management an den Universitäten Konstanz und Madrid. Nach seiner Arbeit als Organisationsberater in Konstanz baute er als Projektleiter und Geschäftsführer von 2007 bis Ende 2011 das Haus der Wissenschaft in Braunschweig auf. (Foto © Rieken/Wissenschaft im Dialog)
Rebecca Winkels
Wissenschaft im Dialog
Rebecca Winkels ist studierte Biologin und Wissenschaftsjournalistin. Sie hat bereits mehrere Stationen in der Wissenschaftskommunikation absolviert: Zunächst als Online-Redakteurin und stellvertretende Pressesprecherin am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung in Braunschweig, anschließend ca. ein Jahr als Pressereferentin in der Zentrale der Helmholtz-Gemeinschaft in Berlin. Bei Wissenschaft im Dialog ist sie Projektleiterin der Plattform Die Debatte und dem Online Portal Wissenschaftskommunikation.de.
Ricarda Ziegler
Wissenschaft im Dialog
Ricarda Ziegler hat Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin sowie an der University of Sussex in Großbritannien studiert. Als Referentin der Geschäftsführung bei Wissenschaft im Dialog begleitet und gestaltet sie strategische Prozesse innerhalb der Wissenschaftskommunikation und ist außerdem in der Projekt- und Formatentwicklung tätig. Als Projektleiterin verantwortet sie unter anderem das jährliche, bevölkerungsrepräsentative Wissenschaftssurvey für Deutschland – das Wissenschaftsbarometer.